Völlerei

Völlerei...eine der sieben Todsünden. Ja und? Ich mein, wer hat nicht schonmal dieses Gefühl, dass man alles in sich hineinstopfen könnte. Ich mein das jetzt nicht im negativen Sinn aus Frust oder so (oder vllt doch), sondern einfach weil es sooooo gut schmeckt.

Aber traurig ist es schon. Wir sagen mal aus Spaß, wenn einem in der Pause ein Stück des Pausenbrotes auf den Boden fällt "Die armen Kinder in Afrika..." aber wer denkt schon wirklich daran, wie es diesen Kindern geht?

Wieviele denken wirklich daran, dass die meisten Menschen auf der Welt kaum etwas zum Leben haben und wir leben, sagen wir mal, so wie wir es gern hätten. Wenn ich Lust auf Schokolade habe, geh ich in den Supermarkt und hol mir ne Tafel, egal wieviel es kostet, ich denke einfach nicht drüber nach.

Erschreckend ist es schon, oder etwa nicht?

3.10.07 00:02

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


T.Y.N. / Website (3.10.07 00:12)
Jah. ôo Sehr erschreckend. Schön, dass mal jemand darauf aufmerksam macht. ^^

Wie gut es uns doch allen geht.....
So gut, dass man wohl schon ein mächtig schlechtes Gewissen kriegen muss, wenn man an die armen Teile der Weltbevölkerung denkt.... OO

Lg

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen